Ernährungstipps für gesunde Nägel

Ernährungstipps für gesunde Nägel

ocean pharma     27. April 2022    

Gesunde, schöne Nägel sollen es ein, damit dies klappt, brauchen Nägel und Haut besondere Aufmerksamkeit. Denn gesunde und kräftige Nägel erleichtern uns auch den Alltag. Oftmals ist die Unterstützung der Nägel gar nicht so schwer, so sind eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gute Pflege oftmals schon ausreichend. Aber wie dies genau aussehen kann, mehr dazu hier:

Ursachen für brüchige Nägel

Sind unsere Nägel dauerhaft hohen Belastungen ausgesetzt, kann das Wachstum beeinflusst werden. Aber auch wiederholender oder länger anhaltender Kontakt mit Feuchtigkeit kann Folgen haben. Ob ein feuchtes Milieu in Arbeitshandschuhen, der wiederholende Kontakt mit Putzmitteln, oder auch ein regelmäßiges Auftragen von Nagellackentferner oder häufiges Aufkleben der künstlichen Nägel. Aber egal welche Bedingung es ist, sie alle bieten die Basis für ein Austrocknen und Absplittern der Nägel. Im medizinischen gibt es dafür verschiedene Fachbegriffe, wie beispielweise die Onychoschisis und Onychorrhexis, diese unterscheiden dabei in der Form des Absplitterns der Nägel.

Brüchige Nägel, verbunden mit Verfärbungen oder Verdickungen können auch Anzeichen für eine Erkrankung des Nagels sein. Eine der häufigsten Ursachen für ein Nagelpilz (Onychomykose) sind Fadenpilze, aber auch Hefepilze oder Schimmelpilze können eine derartige Infektion auslösen. Bei einem Befall mit Fadenpilzen beginnen die Nagelveränderungen zumeist am freien Ende des Nagels und schreiten dann langsam in Richtung Nagelwurzel fort. Insbesondere ältere Personen sind anfälliger für derartige Infektionen. Generell kann einen Nagelpilz jeden treffen, der mit den Erregern in Berührung kommt. In dem Fall gilt es einen Experten aufzusuchen, denn ein Nagelpilz geht zumeist nicht allein weg, im Gegenteil, dieser kann sich auf weitere Nägel und Haut ausweiten.

Mangelernährung und die Folgen

Ein Mangel bzw. die Aufnahme bestimmter Lebensmittel kann, neben weiteren Faktoren, eine Wirkung auf das Wachstum und die Gesundheit der Nägel haben. Der Nagel besteht natürlich u.a. aus harter Hornsubstanz, dem Keratin, dessen Bildung erwiesenermaßen auch durch eine gesunde Ernährung gefördert werden kann. Symptome wie u.a. dünne, brüchige Nägel sowie ein verlangsamtes Wachstum können bei einem dauerhaften Mangel die Folge sein. Daher kann ein kritischer Blick auf die Lebensmittel im Kühlschrank nicht falsch sein, denn vor allem sollten Spurenelemente, Mineralstoffe und Vitamine enthalten sein. Ein ausgewogenen Ernährung, mit wichtigen Nährstoffen sollte daher vorhanden sein. Diese sind unter anderem in Gemüse und Obst zufinden, verarbeitete Lebensmittel sind hingegen kaum wertvoll.

7 Ernährungstipps für gesunde Nägel

  1. Lebensmittel wie Walnüsse, Linsen oder Getreide enthalten viel Zink. Dem Spurenelement wird nachgesagt, die Bildung von Keratin zu fördern und zu unterstützen.
  2. Vitamin A, z. B. in Karotten, Grünkohl oder Kürbis enthalten, bringt den Stoffwechsel in Schwung, und fördert so auch den Wachstumsprozess vieler Zellen. Genau dies ist auch entscheidend für ein gesundes Wachstum der Nägel.
  3. Vitamin B, welches beispielsweise in Soja, Spinat, Champignons oder Blumenkohl enthalten ist, fördert ebenso starke Nägel wie auch das Haar.
  4. Biotin bzw. Vitamin B7, beispielsweise in Sojabohnen, Haferflocken oder Nüssen, ist an vielen Prozesse im Körper beteiligt. Dazu gehört auch das gesunde Wachstum der Nägel. Biotin festigt ebenso die Nägel.
  5. Eisen, enthalten u.a. in Brokkoli, Kürbiskernen, Sesam oder Leinsamen, fördert die Sauerstoffsättigung und verleiht dadurch auch den Fingernägeln Stabilität und Elastizität.
  6. Silizium (Kieselsäure) ist ein Bestandteil der Nagelplatte und somit essentiell für das Wachstum der Nägel. Hohe Mengen hiervon sind beispielsweise in Hirse, Hafer, Gerste oder Kartoffeln. Zu siliziumreichen Obst gehören u.a. Erdbeeren und Birnen. Auch für eine verbesserte Stuktur der Haare soll Silizium sorgen.
  7. Eine ausreichende Versorgung mit Feuchtigkeit bzw. Wasser (ca. 1,5 Liter) lässt nicht nur die Haut straffer und frischer aussehen, sie hält auch die Nägel bzw. die Nagelplatte glatt und elastisch.

Aber auch dem ein oder anderen Hausmittel wird eine Förderung gesunder Fingernägel bzw. Nägel nachgesagt, so soll beispielsweise Olivenöl helfen. Die Nägel einfach für einige Minuten hineintauchen und einwirken lassen. Gerade die Versorgung mit Feuchtigkeit wird dabei gefördert. Aber auch Pflegeprodukte, die auf eine Versorgung mit Feuchtigkeit einen besonderen Fokus legen, sind ein guter Tipps für gesunde Nägel. Diese können ganz einfach aufgetragen werden, so z.B. das Spirularin Nagelspray oder Spirularin Nagelserum, und brüchigen Nägeln wertvolle Pflege geben. Eine Creme hingegen ist für die Nägel eher weniger geeignet.

Mehr Tipps und Artikel zur Gesundheit von Nägeln gibt es in unserem Ratgeber von ocean pharma.


Pflegende und innovative Wirkkosmetik mit dem Mikroalgenwirkstoff Spiralin - es funktioniert, natürlich!

   Dieselstraße 6, D-21465 Reinbek
   040 - 7202111
  info@ocean-pharma.de

Copyright © 2018 ocean pharma  •  Impressum  •  Datenschutz • All Rights Reserved